NHL: Rückschlag für Vanek-Team

Playoff-Kampf

NHL: Rückschlag für Vanek-Team

Michael Grabner liefert bei Toronto-Pleite einen Assist.

Keinen Grund zum Jubeln hatten am Donnerstag die beiden österreichischen NHL-Legionäre Michael Grabner und Thomas Vanek. Während Grabner und seine Toronto Maple Leafs gegen die Florida Panthers vor eigenem Publikum 1:4 verloren, mussten sich die Minnesota Wild von Vanek bei den New Jersey Devils 4:7 geschlagen geben. Grabner leistete zum Ehrentreffer der Kanadier die Vorarbeit.

Vanek, der ohne Scorerpunkt blieb, kämpft mit seinem Club noch um die Play-off-Teilnahme. Nach der 28. Saison-Niederlage, bei der die Wild bereits nach 43 Sekunden ins Hintertreffen gerieten, liegt Minnesota bei noch elf ausstehenden Spielen einen Punkt hinter dem zweiten und letzten Wild-Card-Rang in der Western Conference zurück. Auf diesem steht Colorado Avalanche.

NHL-Ergebnisse von Donnerstag: Toronto Maple Leafs (Grabner/1 Assist) - Florida Panthers 1:4, New Jersey Devils - Minnesota Wild (mit Vanek) 7:4, Columbus Blue Jackets - Detroit Red Wings 1:3, Pittsburgh Penguins - Carolina Hurricanes 4:2, Nashville Predators - New York Islanders 4:2, Dallas Stars - Tampa Bay Lightning 4:3, Arizona Coyotes - San Jose Sharks 3:1, Los Angeles Kings - New York Rangers 4:3. n.V.