Vanek

NHL

Red Wings: Vanek-Festspiele gegen weiter

Artikel teilen

Österreich präsentiert sich in bestechender Form. Crosby ist zurück.

Thomas Vanek hat sich auch in seinem siebenten Saisonspiel in die NHL-Scorerliste eingetragen. Der Steirer erzielte am Dienstagabend (Ortszeit) beim 4:2-Erfolg seiner Detroit Red Wings gegen die Carolina Hurricanes das frühe 1:0 (5.).

Der ÖEHV-Crack leitete den Treffer selbst ein, indem er in der Eismitte einen Pass die Bande entlang spielte. Über Darren Helm sowie Andreas Athanasiou kam der Puck zurück zu Vanek, der aus kurzer Distanz eiskalt vollendete.

Ein Lob gab es danach vom Assistgeber: "Ich sah Thomas kommen und habe dann die Scheibe mit der Rückhand zu ihm gebracht. Es war nicht der beste Pass, aber er ist ein großartiger Spieler", so Athanasiou, der ein weiteres Tor erzielte. Dylan Larkin steuerte für die Red Wings einen Doppelpack bei.

Raffl fehlt weiterhin - Crosby ist zurück

Vanek selbst hält damit bei je vier Toren und Assists. Eine Ausbeute, die sich sehen lassen kann. Weiter verletzt ist Michael Raffl von den Philadelphia Flyers. Er laboriert an einer Bauchmuskelzerrung. Ohne ihn konnte sein Team trotz 0:3-Rückstand am Ende einen 4:3-Erfolg nach Verlängerung über die Buffalo Sabres bejubeln.

Erfolgreich verlief das Comeback von Sidney Crosby: Der kanadische Superstar gab nach überstandener Gehirnerschütterung sein Comeback und erzielte beim 3:2 der Pittsburgh Penguins gegen die Florida Panthers einen Treffer.

"Wir sind froh, ihn zurück auf dem Eis zu haben. Wir sind ein besserer Team, wenn er mit von der Partie ist", so Head Coach Mike Sullivan.

OE24 Logo