Startpleite von Titelverteidiger Tampas

nhl

Startpleite von Titelverteidiger Tampas

Artikel teilen

Im Saison-Eröffnungsspiel hatte Titelverteidiger Tampa Bay Lightning zu Hause gegen die Pittsburgh Penguins eine 2:6-Abfuhr kassiert. 

Gut drei Monate, nachdem das Team aus Florida mit einem 4:1 in der Final-Serie gegen die Montreal Canadiens den zweiten Stanley-Cup-Sieg in Folge unter Dach und Fach gebracht hatte, war vom Glanz jener Tage noch nichts zu sehen. Pittsburgh ging zu Beginn des Mitteldrittels 2:0 in Führung und sorgte Mitte des dritten Abschnitts mit dem dritten Tor für die Vorentscheidung. 

Die Seattle Kraken haben ihr erstes Spiel in der nordamerikanischen Eishockeyliga NHL verloren. Der Neueinsteiger machte am Dienstag bei den Vegas Golden Knights einen 0:3-Rückstand wett, verlor letztlich aber mit 3:4.

NHL-Commissioner Gary Bettman gab vor dem Saisonstart bekannt, dass es in der Liga lediglich vier Spieler gebe, die nicht gegen das Coronavirus geimpft sind.

NHL-Ergebnisse von Dienstag:

Tampa Bay Lightning - Pittsburgh Penguins 2:6

Vegas Golden Knights - Seattle Kraken 4:3. 

OE24 Logo