1:6-Niederlage für Capitals

Eishockey

1:6-Niederlage für Capitals

KAC nach Salzburg-Patzer in Szekesfehervar neuer Tabellenführer.

Der Erfolgslauf der Vienna Capitals in der Erste Bank Eishockey Liga ist am Freitag von Zagreb jäh gestoppt worden. Die Wiener mussten sich nach zuvor drei Siegen in Folge im Auswärtsspiel der 7. Runde glatt 1:6 (1:3,0:0,0:3) geschlagen geben und die Gastgeber damit in der Tabelle vorbeiziehen lassen.

Für die zuletzt treffsicheren Wiener konnte sich einzig Ligatoptorjäger Francois Fortier (15./zehntes Saisontor) zum 1:1 in die Schützenliste eintragen. Die Slowenen zogen hingegen noch im ersten Drittel auf 3:1 davon. Nach einem torlosen Mittelabschnitt fixierten Hecimovic mit zwei Treffern und Rabbit im dritten Drittel endgültig den vierten Saisonsieg für Zagreb.

Rekordmeister KAC hat am Freitag mit einem 4:0-Auswärtserfolg gegen Jesenice und dank der 1:2-Niederlage von Titelverteidiger Salzburg in Szekesfehervar die Tabellenführung der Erste Bank Eishockey Liga übernommen. Am anderen Ende des Spektrums brachte die Überraschung in Ungarn, die glatte 2:5-Niederlage von Vizemeister Linz in Villach und der 6:4-Heimsieg von Graz gegen Laibach zulasten der Linzer ein neues Schlusslicht.

Freitag, 01.10.2010
Medvescak Zagreb - Vienna Capitals 6:1  (3:1,0:0,3:0)
HK Jesenice - KAC                  0:4  (0:0,0:2,0:2)
SAPA Fehervar - Red Bull Salzburg  2:1  (0:0,1:1,1:0)
VSV - Black Wings Linz             5:2  (1:0,3:1,1:1)
Graz 99ers - Olimpija Ljubljana    6:4  (4:0,1:2,1:2)