Carolina schlägt Minnesota in Helsinki

NHL

Carolina schlägt Minnesota in Helsinki

Artikel teilen

Hurricanes siegen im Saison-Opener, Revanche schon Freitag.

Mit einem Sieg der Carolina Hurricanes hat am Donnerstag in Helsinki die neue Saison der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL begonnen. Der ehemalige Stanley-Cup-Sieger gewann beim Europa-Gastspiel gegen Minnesota Wild 4:3. Für die Hurricanes trafen Brandon Sutter (20./39.), Anton Babchuk (26.) und der finnische Lokalmatador Jussi Jokinen (32.). Für Minnesota waren die Treffer von Guillaume Latendresse (4.), Matt Cullen (30.) und Brent Burns (57.) zu wenig.

Auftaktniederlage für Stanley Cup-Champion
Beide Teams treffen am Freitagabend in der finnischen Hauptstadt erneut aufeinander, in der Nacht zum Freitag fanden außerdem vier Partien in Übersee statt. Dabei verloren die Top-Teams Pittsburgh (gegen Philadelphia) und Titelverteidiger Chicago (gegen Colorado) ihre Auftaktspiele.

Calgary musste sich nach einer makellosen Pre-Season bei den Edmonton Oilers geschlagen geben und Toronto kam zu einem knappen Heimsieg über die Montreal Canadiens.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo