bullen salute symbol

Salzburg

"Salute" heuer ohne NHL-Stars

Artikel teilen

Dafür konnten die Salzburger Eis-Bullen zwei Champions League-Starter verpflichten. Und: Ab übernächster Saison könnte Euroliga "CHL" ein Thema werden.

Mit den ZSC Lions Zürich und Slovan Bratislava nehmen beim Red Bull Salute Turnier am 21. August zwei Starter der neu gegründeten Königsklasse des europäischen Eishockeysports, der IIHF Champions League (CHL), teil. Bei ihrer Premiere in der kommenden Saison wird die CHL zunächst mit zwölf Teams, aufgeteilt in vier Gruppen, starten. In weiterer Zukunft soll die Königsklasse dann auf 30 Teams aus 24 Nationen ausgeweitet werden.

Somit ist ab der Saison 2009/10 die CHL auch für den Österreichischen Meister ein Thema. Ob der regierende Meister Red Bull Salzburg jetzt schon das Zeug hätte auf diesem Niveau mitzuspielen, zeigt sich beim Salute Turnier, sofern die Salzburger in den Platzierungsspielen auf die Schweizer oder Slowaken treffen.

OE24 Logo