Trainer-Lob für Andi Nödl

eishockey

Trainer-Lob für Andi Nödl

Artikel teilen

Nach Tor gegen Islanders: "Er spielt großartiges Eishockey!"

Andreas Nödl hat in seiner dritten NHL-Saison seinen Platz bei den Philadelphia Flyers gefunden. Die Statistiken zeigen die Leistungsexplosion in Zahlen deutlich an, auch Trainer Peter Laviolette ist mit der Entwicklung des 23-jährigen Wieners sehr zufrieden. "Er hat einen ziemlichen Lauf. Er spielt großartiges Hockey für uns. Er ist offensiv und defensiv stark", erklärte Laviolette nach dem 3:2-Sieg der Flyers am Sonntagnachmittag bei den New York Islanders (mit Michael Grabner).

Neuer Höhepunkt
Nachdem PA Parenteau und Frans Nielsen mit einem Doppelpack innerhalb von 36 Sekunden (46.) die Islanders mit 2:1 in Führung gebracht hatten, leitete Nödl in der 52. Minute mit seinem ersten Powerplay-Treffer in der NHL die Wende ein, die Daniel Briere vollendete. Nödl hält damit bei 7 Saisontoren und 5 Assists in 19 Spielen. In den 58 Spielen der vergangenen zwei Saisonen hatte er sich mit 1 Tor und 4 Assists bescheiden müssen.

Prominente Konkurrenz verdrängt
Nödl ist damit im starken Kader des Stanley-Cup-Finalisten der vergangenen Saison sechstbester Torschütze und weist in der Plus/Minus-Wertung (bei Toren der eigenen Mannschaft auf dem Eis/bei Gegentoren auf dem Eis) starke +10 auf. Mit seinen guten Leistungen hat Nödl, dessen Vertrag mit Saisonende ausläuft, im Laufe der Saison auch schon Zwei-Millionen-Dollar-Mann Nikolaj Scherdew und James van Riemsdyk - im NHL-Draft 2007 immerhin als Nummer zwei gedraftet - auf die Tribüne verdrängt.

Am Sonntag war er im Powerplay als Abstauber zur Stelle. Davor hatte es für die Flyers-Spieler eine Standpauke von Coach Laviolette gegeben, nachdem sie die Führung leichtfertig aus der Hand gegeben hatten. "Der Trainer hat ein Timeout genommen und uns aus gutem Grund angeschrien. Dann haben wir zu arbeiten, zu laufen und zu schießen begonnen. Wenn wir das machen, sind wir schwer zu schlagen. Wenn wir das nicht machen, sind wir kein wirklich gutes Team", erklärte Nödl auf der Club-Homepage der Flyers.

Ergebnisse
New York Islanders - Philadelphia Flyers 2:3
New York Rangers - Ottawa Senators 1:3
Chicago Blackhawks - Calgary Flames 4.2
Anaheim Ducks - Phoenix Coyotes 0:3
Vancouver Canucks - St. Louis Blues 2:3

OE24 Logo