Gepa_engelberg_jacobsen

Skispringen

Erster Weltcupsieg für Jacobsen

Artikel teilen

Der Norweger Anders Jacobsen hat am Sonntag mit 138 und 137,5 Metern in Engelberg seinen ersten Weltcup-Sieg geschafft.

Er verwies den Schweizer Simon Ammann gleich um 14,5 Zähler auf Platz zwei. Samstag-Sieger Gregor Schlierenzauer landete als Dritter, 4,1 Punkte hinter Ammann, erneut auf dem Stockerl.

Mit Martin Koch (4.) und Thomas Morgenstern (7.) kamen zwei weitere ÖSV-Adler in die Top Ten.


1. Anders Jacobsen (NOR) 280,9 (138,0/137,5)
2. Simon Ammann (SUI) 266,4 (130,0/138,0)
3. Gregor Schlierenzauer (AUT) 262,3 (131,5/134,5)
4. Martin Koch (AUT) 257,5 (131,0/134,0)

5. Jakub Janda (CZE) 257,4 (131,0/132,0)
6. Adam Malysz (POL) 257,3 (130,5/133,0)
7. Andreas Küttel (SUI) 255,0 (132,0/130,5)
. Thomas Morgenstern (AUT) 255,0 (129,5/133,0)
9. Arttu Lappi (FIN) 247,4 (128,5/129,5)
10. Michael Uhrmann (GER) 245,8 (129,5/129,0)
11. Matti Hautamäki (FIN) 243,6 (128,5/128,5)
12. Martin Schmitt (GER) 241,8 (128,0/128,0)
13. Wolfgang Loitzl (AUT) 240,9 (128,0/127,5)
14. Janne Ahonen (FIN) 237,8 (129,0/127,0)
15. Dmitrij Wassilijew (RUS) 233,4 (127,0/126,0)
16. Andreas Kofler (AUT) 233,3 (124,5/129,0)
17. Roar Ljökelsöy (NOR) 230,1 (122,5/127,0)
18. Martin Höllwarth (AUT) 229,9 (124,0/126,5)
19. Jörg Ritzerfeld (GER) 228,9 (125,5/125,0)
20. Anders Bardal (NOR) 228,1 (125,0/124,5)
21. Vincent Descombes Sevoie (FRA) 223,6 (122,5/124,5)
22. Sebastian Colloredo (ITA) 223,5 (121,5/126,0)
23. Rok Benkovic (SLO) 223,2 (125,0/121,5)
24. Manuel Fettner (AUT) 220,9 (123,5/122,0)
25. Dmitrij Ipatow (RUS) 220,8 (123,5/122,5)
26. Takanobu Okabe (JPN) 218,1 (121,0/123,5)
27. Björn Einar Romören (NOR) 213,4 (124,0/121,5)
28. Christian Ulmer (GER) 209,4 (121,0/119,5)
29. Primoz Pikl (SLO) 208,0 (122,5/117,5)
30. Georg Späth (GER) 206,8 (123,0/118,0)

In der Qualifikation ausgeschieden u.a.: Andreas Widhölzl (AUT)

OE24 Logo