Gottwald will Abschied mit Gold krönen

Einzel-Titel fehlt

Gottwald will Abschied mit Gold krönen

Felix Gottwald und Mario Stecher sind rechtzeitig vor der WM in Höchstform.

Felix Gottwald hat alles gewonnen, was ein Kombinierer gewinnen kann: Gesamtweltcup , dreimal Olympia-Gold, Team-Gold bei der WM – nur Einzel-Weltmeister war er noch nie. Jetzt greift Felix Gottwald bei seinem letzten Großereignis nach diesem Titel. Der 35-Jährige ist in Top-Form, holte heuer schon zwei Siege, ist Dritter im Gesamtweltcup – und das, obwohl er wegen eines Schulterblattbruchs pausieren musste.

Rivalen
Im letzten Testwettkampf vor der WM in Oberstdorf vergangene Woche wurde er Zweiter. Gottwald voll Optimismus: „Jetzt wird es höchste Zeit, dass es losgeht.“ Einer seiner größten Rivalen kommt mit Mario Stecher aus dem eigenen Team: Der Steirer schnappte Gottwald in Oberstdorf den Sieg weg, in den letzten vier Weltcuprennen schaffte er es immer aufs Podest, zweimal siegte er. Stecher: „Ich bin in einer sehr guten WM-Verfassung. Langsam fängt es an zu kribbeln. Ich freue mich schon sehr darauf.“