Guay vor Reichelt Schnellster in Bormio

Abschlusstraining

Guay vor Reichelt Schnellster in Bormio

Artikel teilen

Kanadier raste allen in Bormio davon.

Erik Guay hat Bestzeit im zweiten Training für die letzte Herren-Weltcup-Abfahrt des Jahres 2013 am Sonntag in Bormio (11.45 Uhr) erzielt. In 1:52,81 Minuten war der Kanadier, der kürzlich Gröden gewonnen hat, um 0,27 Sekunden schneller als der österreichische Vorjahressieger Hannes Reichelt. Dritter wurde der Norweger Aksel Lund Svindal (+0,31), der erneut starke Bode Miller fuhr die 5. Zeit.

Johannes Kröll nach Trainingssturz zur Untersuchung
Für die Abfahrt in Bormio hat sich eine interne ÖSV-Qualifikation erübrigt, weil sich Johannes Kröll im ersten Training bei einem Sturz in den Zaun das rechte Knie (Innenseite) verletzt hat. Der steirische Großcousin von Klaus Kröll ist deshalb am Samstag zur Untersuchung nach Innsbruck gefahren. Ursprünglich war ein Trainerentscheid zwischen Kröll und Otmar Striedinger geplant gewesen.

Ergebnisse vom 2. Training für die Weltcup-Abfahrt der Herren in Bormio:
1. Erik Guay (CAN) 1:52,81 Min.
2. Hannes Reichelt (AUT) + 0,27 Sek.
3. Aksel Lund Svindal (NOR) 0,31
4. David Poisson (FRA) 0,32
5. Bode Miller (USA) 0,49
6. Didier Defago (SUI) 0,57
7. Peter Fill (ITA) 0,63
8. Brice Roger (FRA) 0,68
9. Christof Innerhofer (ITA) 0,74
10. Patrick Küng (SUI) 0,89
11. Max Franz (AUT) 0,97
Weiter: 19. Klaus Kröll (AUT) 1,51 - 22. Georg Streitberger 1,80 - 25. Joachim Puchner 1,99 - 26. Florian Scheiber 2,22 - 27. Matthias Mayer 2,31 - 32. Markus Dürager 2,63 - 39. Romed Baumann 2,83 - 44. Otmar Striedinger 3,16 - 65. Manuel Kramer 5,21. Nicht am Start: Johannes Kröll (AUT)

OE24 Logo