Hirscher: "Jetzt will ich Kitz gewinnen"

Kampfansage

Hirscher: "Jetzt will ich Kitz gewinnen"

Hirscher lässt nach Platz 2 in Wengen Kampfansage für Kitz folgen.

ÖSTERREICH: Marcel, woher haben Sie diesen tollen Kampfgeist?
Marcel Hirscher: Der Kampfgeist ist wohl einer meiner besten Eigenschaften. Ich hatte großen Spaß und ich hoffe, die Fans hatten das auch. Mit so einer Show werden wir zu echten Publikumsmagneten.

ÖSTERREICH: Trauern Sie dem Wengen -Sieg nach?
Hirscher: Mit keiner Sekunde. Ich hab mein Bestes gegeben, leider ist mir eine kleine Komplikation dazwischengekommen. Dieser zweite Platz hat große Wertigkeit für mich. Ich hab wieder einmal meine Grenzen erkannt, trotzdem ist es sich ausgegangen. Das ist einfach cool.

ÖSTERREICH: Jetzt geht es nach Kitzbühel . Können Sie Ihren Fans die nächste Hirscher-Show versprechen?
Hirscher: Natürlich will ich auch in Kitzbühel gewinnen. Da kann man sich einen Namen machen, da kann man den Fans viel Freude bereiten. Wichtig ist, dass ich mir meine Kräfte gut einteile. Immerhin gibt es noch eine WM im Februar. Ich muss aufpassen, dass, wenn es losgeht, bei mir nicht schon der Ofen aus ist.

ÖSTERREICH: Ist Kostelic in dieser Form zu schlagen?
Hirscher: Der hat eine dicke Haut und einen unglaublichen Willen. Zurzeit ist er der Favorit auf den Gesamtweltcup. Er ist schwer zu schlagen, aber er wird auch müde werden.