Nach Debakel: Berthold vor Wut außer sich

Night-Race

Nach Debakel: Berthold vor Wut außer sich

Herrenchef Mathias Berthold kochte nach dem Slalom-Debakel auf der Planai.

ÖSTERREICH: Herr Berthold, wie reagieren Sie auf die Pleite ?
Mathias Berthold: Ich habe vor lauter Wut gleich beim Torrichter einen Stecken zertrümmert, so habe ich mich geärgert.
ÖSTERREICH: Die SlalomAsse des ÖSV fahren jetzt als Außenseiter zur WM ...
Berthold: Ja, wir sind jetzt die Jäger und nicht die Gejagten. Andersrum wäre es mir lieber gewesen. Nachdem wir zuletzt einige Siege liegen gelassen haben, hoffe ich, dass wir das bald nachholen. Am besten bei der WM.
ÖSTERREICH: Macht Ihnen der Job als Chef noch Spaß?
Berthold: Bis letzten Donnerstag hatte ich großen Spaß, dann kam der Sturz von Hans Grugger. Wir versuchen trotzdem eine gute Arbeit zu machen. Das Team ist motiviert und alle ziehen mit. Wir wissen, dass wir nur an den Erfolgen gemessen werden. Meine Mannschaft ist stark - da gehen wir jetzt gemeinsam durch.