raich slalom

wintersport

Raich Favorit auf Gesamtweltcup

Artikel teilen

Benni Raich geht mit 110 Punkten Vorsprung auf Janka in die Olympia-Pause

Wenn das olympische Feuer brennt hat der Weltcup-Pause. Das heißt aber nicht, dass ein Blick auf den Kampf um die große Kristallkugel sich nicht lohnen würde. Und, siehe da: Trotz aller Unkenrufe über die Leistungen unserer Ski-Herren zeigen die Weltcupstände doch ein äußerst erfreuliches Bild.

Gesamtweltcup
Hier hat Benni Raich die Nase gegenüber seinem einzigen verbliebenen Herausforderer, dem Schweizer Jungstar Carlo Janka, voraus. Sechs Rennen vor Saisonende führt Raich mit 110 Punkten. Die verbliebenen Rennen sind zwei Abfahrten, zwei Super G, ein RTL und ein Slalom. Abgesehen von den Abfahrten also alles Rennen, in denen Raich noch ordentlich punkten sollte.

Super G
Auch hier trägt ein Österreicher das rote Trikot des Weltcup-Führenden. Michael Walchhofer führt hier 64 Punkte vor dem Norweger Aksel Lund Svindal. Bei zwei ausstehenden Rennen kann zwar noch einiges passieren, Walchhofer steht aber klar in der Pole Position.

Slalom
Reinfried Herbst führt vor dem letzten Rennen beim Weltcupfinale in Garmisch mit 43 Punkten Vorsprung auf den Franzosen Lizeroux. Der Drittplatzierte Ivica Kostelich hat schon über 100 Punkte Rückstand und damit keine Chance mehr auf die kleine Kristalllkugel. Herbst reicht im letzten Rennen ein dritter Platz zum erstmaligen Gewinn des Disziplinenweltcups.

Kombination
Hier ist die kleine Kristallkugel bereits in österreichischer Hand. Nach vier Bewerben setzte sich Benni Raich um 30 Punkte gegen Janka durch, es ist kein Bewerb mehr ausständig.

Riesentorlauf
Im RTL kündigt sich im letzten Rennen ein Fotofinish an. Ted Ligety führt, aber bis zum fünftplatzierten Kjetil Jansrud (98 Punkte Rückstand) haben insgesamt noch fünf Läufer - darunter auch Marcel Hirscher und Benni Raich - die Chance auf den Gewinn der kleinen Kristallkugel.

Abfahrt
Zwei Rennen vor Saisonende hat aus österreichischer Sicht nur mehr Michael Walchhofer theoretische Chancen auf die Kristallkugel - aber wirklich nur theoretische. Der Zauchenseer liegt 181 Punkte hinter Didier Cuche, der mit wiederum fast 90 Punkten Vorsprung auf Landsmann Janka den Disziplinen-Weltcup anführt.

OE24 Logo