Schlieri ist unser "Mister WM"

Wintersport

Schlieri ist unser "Mister WM"

Artikel teilen

Alle feiern Königsadler: Schlieri ist mit 3 Medaillen der große Abräumer der WM.

Gold und zwei Mal Silber – die Reise zur Nordischen Ski-WM hat sich für Gregor Schlierenzauer voll ausgezahlt!

Dennoch konnte er Predazzo nicht ganz zufrieden verlassen. „Es hat schon einfachere Situationen gegeben, aber ich weiß, wie ich damit umzugehen habe“, betonte der Tiroler nach der Enttäuschung auf der Großschanze, wo er nur den achten Platz belegte.

Als Schlussspringer noch einen auspacken
Die Verbindung zwischen Ski und Körper bereitete Schlierenzauer bei den Titelkämpfen einige Probleme. Nach Absage des Probedurchgangs am Samstag („Der wäre wichtig gewesen“) gelang ihm im ersten Team-Durchgang trotz Umstellung beim Material ein guter Sprung ohne großes Risiko. Im Finale war der Schlussspringer aber stärker gefordert. „Ich habe gewusst, wenn wir Gold holen wollen, muss ich einen auspacken“, sagte Schlierenzauer.

Die nordischen ÖSV-Medaillen-Gewinner

Bernhard Gruber SILBER (Nordische Kombination Einzel/Großschanze 10km), SILBER (Nordische Kombination/Team-Sprint)

Wilhelm Denifl und Bernhard Gruber SILBER (Nordische Kombination/Team-Sprint)

Mario Stecher SILBER (Nordische Kombination Einzel/Normalschanze 10km)

Gregor Schlierenzauer GOLD (Skispringen Mannschaft/Großschanze), SILBER (Skispringen Einzel/Normalschanze)

Thomas Morgenstern GOLD (Skispringen Mannschaft/Großschanze), SILBER (Skispringen Mixed Mannschaft/Normalschanze)

Manuel Fettner GOLD (Skispringen Mannschaft/Großschanze)

Wolfgang Loitzl GOLD (Skispringen Mannschaft/Großschanze)

Wolfgang Loitzl und Thomas Morgenstern GOLD (Skispringen Mannschaft/Großschanze)

Manuel Fettner und Gregor Schlierenzauer GOLD (Skispringen Mannschaft/Großschanze)

Jacqueline Seifriedsberger und Chiara Hölzl SILBER (Skispringen Mixed Mannschaft/Normalschanze)

Jacqueline Seifriedsberger und Gregor Schlierenzauer SILBER (Skispringen Mixed Mannschaft/Normalschanze)

Thomas Morgenstern und Jacqueline Seifriedsberger SILBER (Skispringen Mixed Mannschaft/Normalschanze)

Chiara Hölzl und Gregor Schlierenzauer SILBER (Skispringen Mixed Mannschaft/Normalschanze)

Jacqueline Seifriedsberger SILBER (Skispringen Mixed Mannschaft/Normalschanze), BRONZE (Skispringen Einzel/Normalschanze).

Chiara Hölzl SILBER (Skispringen Mixed Mannschaft/Normalschanze)

Schlierenzauer hat aus seinen Fehlern gelernt
Nach der erfolgreichen Tournee und dem erreichten Weltcup-Rekord vermochte der Ex-Skiflugweltmeister bei der WM auf der Großschanze seine Klasse nicht zu zeigen. „Bei der Tournee war ich einen Schritt voraus, jetzt habe ich etwas übersehen“, meinte Schlierenzauer.

Dennoch sei es ihm lieber, zu riskieren und auch wenn es nicht aufgegangen sei, daraus gelernt zu haben. „Diese Fehler passieren mir sicher nicht noch einmal“, betonte er. Schlieris Fazit: „Ich fahre mit drei Medaillen heim. Es wäre mehr möglich gewesen, aber man kann nicht alles haben. Es war trotzdem eine sehr erfolgreiche WM.“

OE24 Logo