Schlieri steht vor Totaltriumph

Skispringen

Schlieri steht vor Totaltriumph

Nach der WM hat Gregor Schlierenzauer zwei Kristallkugeln im Visier.

Tournee gewonnen, Rekord an Weltcupsiegen aufgestellt, drei WM-Medaillen – die letzte mit der Mannschaft in Gold! „Ja, die Saison war bisher fantastisch“, grinst Gregor Schlierenzauer . Doch der Tiroler hat noch nicht genug! Das nächste Ziel heißt Gesamtweltcup . Acht Springen vor Schluss führt Gregor klar vor dem Norweger Anders Bardal. Und auch in der Flieger-Wertung hat er die Nase vorn!

Nordic Tournament
Gemeinsam mit Andreas Kofler, Wolfgang Loitzl, Manuel Fettner, Michael Hayböck und Stefan Kraft reist er nach Lahti, wo am Wochenende zwei Springbewerbe ( Team , Einzel) stattfinden. Danach geht es weiter nach Kuopio, Trondheim und Oslo. Schlierenzauer will im hohen Norden seinen zweiten Triumph im Gesamtweltcup fixieren!

Skifliegen zum Abschluss
Damit er sich beim großen Finale in Planica voll auf die kleine Kristallkugel für den Skiflug-Weltcup konzentrieren kann. Von 22. bis 24. März stehen zum Abschluss der Saison in Slowenien drei Skifliegen auf dem Programm. Schlierenzauers härtester Konkurrent hier ist Lokalmatador Robert Kranjec.

Für Spannung ist also auch nach der packenden WM gesorgt.