Red Bull verleiht Hirscher-Ski ab sofort Flüüügel

backstage

Red Bull verleiht Hirscher-Ski ab sofort Flüüügel

Artikel teilen

Diese Meldung schockt die Ski-Welt: Van Deer fusioniert offiziell mit Red Bull.

Salzburg. Den ersten Satz der offiziellen Pressemeldung muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: „Die Skimarke Van Deer von Rekord-Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher und Red Bull bündeln ihr Know-how und wollen mit der Van Deer-Red Bull Sports Equipment GmbH im Skisport neue Akzente setzen.“

Van Deer übernahm, wie gestern bekannt wurde, auch die heimische Skimarke Augment, die im Gegensatz zum Original-Hirscher-Ski im ÖSV-Ski-Pool ist. Damit ist der Weg für Hirscher frei, ab sofort auch ÖSV-Läufer auszurüsten (siehe l.). Dazu wird der langjährige ÖSV-Herren- und -Entwicklungschef Toni Giger neben Hirscher-PR-Mann Dominic Tritscher als zweiter Geschäftsführer übernehmen.

Ex-ÖSV-Sportdirektor Giger Geschäftsführer

„Hier treffen zwei Partner aufeinander, die im Sport alles erreicht haben und deswegen erfolgreich waren, weil sie für den Erfolg an jeder noch so kleinen Stellschraube drehen“, so Giger. „Es ist für mich eine spannende Herausforderung, hier mit dabei zu sein und mit Alpin- und Sprungski bereits im kommenden Weltcup-Winter um Spitzenplätze mitzukämpfen.“

Mit Henrik Kristoffersen, dem norwegischen Riesentorlauf-Weltmeister von 2019, unterschrieb der erste internationale Sieg-Läufer bei Van Deer. Die ÖSV-Läufer Max Franz und Christoph Krenn werden die im selben Werk in Mittersill produzierten Augment-Ski anschnallen, dazu der Skisprung-Olympiazweite Manuel Fettner.

Hirscher will mit seinem Partner also nicht nur die alpine Skiwelt erobern. Van-Deer-Co-Founder Tritscher: „Das Markenpotenzial ist riesig. Ich freue mich auf die Aufgabe, als Hersteller Fuß zu fassen und eine neue Skimarke aufzubauen.“ Damit hat Van Deer auch noch Flüüügel ...

OE24 Logo