Schlimmer Spagat-Sturz von ÖSV-Hoffnung

ski-alpin

Schlimmer Spagat-Sturz von ÖSV-Hoffnung

Artikel teilen

Beim Super-G in Cortina kommt Nadine Fest unglücklich zu Sturz.

Beim für das ÖSV-Team so erfolgreichen Super-G in Cortina konnte eine nicht jubeln. Während Nicole Schmidhofer aufs Podest raste und drei weitere ÖSV-Damen in die Top-10 kamen, endete das Rennen für die junge Läuferin Nadine Fest im Fangnetz.

Die 19-Jährige kam sehr unglücklich zu Sturz, der Außenski rutscht weg, im Spagat fliegt Fest von der Strecke und landet unsanft im Netz. Die Junioren-Weltmeisterin wurde sofort von Helfern behandelt. Die Knie wurden bei dem Sturz extrem belastet, nicht ausgeschlossen ist eine schwere Knieverletzung.

© Reuters
Schlimmer Spagat-Sturz von ÖSV-Hoffnung

Die Kärntnerin wurde abtransportiert, das Rennen war unterbrochen.

OE24 Logo