Mauro Caviezel

ski-herren

Ski-Star Caviezel erlitt Schädel-Hirn-Trauma

Artikel teilen

Bei Trainingssturz in Garmisch-Partenkirchen.

Garmisch-Partenkirchen. Der Schweizer Skirennläufer Mauro Caviezel hat sich am Donnerstag bei einem Trainingssturz in Garmisch-Partenkirchen ein Schädel-Hirn-Trauma zugezogen. Zudem hat der 32-Jährige laut einer Aussendung von Swiss-Ski Schmerzen im linken Knie und wird am Freitag in der Schweiz genauer untersucht. Caviezel führt aktuell den Super-G-Weltcup an und ist Fünfter der Gesamtwertung.

Achillessehnenriss im Sommer

Der Super-G-Weltcup-Führende fiel bereits im Sommer mit einem Achillessehnenriss aus. Er kehrte nach einer raschen Genesung im Dezember zurück. Caviezel feierte gleich bei seinem Comeback-Rennen, beim Super-G in Val-d'Isère, gleich seinen ersten Weltcup-Sieg.

OE24 Logo