US-Star Miller bangt um WM-Start

Ski Alpin

US-Star Miller bangt um WM-Start

Artikel teilen

Ausgerechnet bei der WM-Pressekonferenz schockt Bode Miller mit einer Ansage.

Es hätte ein Routine-Auftritt einen Monat vor der WM in Vail sein sollen. Dabei überraschte Bode Miller (37) die US-Reporter. Zu seinem Gesundheitszustand meinte der am Rücken operierte Olympiasieger 2010: "Ich bin erst vier Tage auf Skiern gestanden und weiß nicht, ob das noch was wird."

Miller will am 16. Jänner in Wengen sein Comeback geben, meint aber: "Wenn ich dort und in Kitzbühel nicht voll da bin, überlege ich mir, ob ich bei der WM jemanden einem Platz wegnehmen sollte."
 

OE24 Logo