Veith

ski-alpin

Veith: Rätselraten um Manager-Rauswurf

Artikel teilen

Anna Veith hat ihrem Berater Florian Krumrey die Zusammenarbeit aufgekündigt.

Wieder Manager-Wirbel bei unserer Olympiasiegerin. Veith hat sich mit sofortiger Wirkung von Berater Florian Krumrey getrennt. Der ehemalige deutsche Tennisspieler (beste ATP-Platzierung: Platz 219) und die Salzburgerin gehen nach nur einem Jahr Zusammenarbeit getrennte Wege.

+++Veith trennt sich erneut von Manager+++

Über die Hintergründe darf gerätselt werden. "Zu diesem Sachverhalt wird es aktuell keine weiteren Statements geben, da für Anna die Weltcuprennen und die WM-Vorbereitung absolute Priorität haben", hieß es in einer Aussendung. Klar, dass es in der Gerüchteküche brodelt. Krumrey war Nachfolger des umstrittenen Klaus Kärcher, der nach Dauerstreit mit dem Österreichischen Skiverband (ÖSV) im September 2015 als Veith-Manager gehen musste.

Übernimmt der ÖSV wieder volle Kontrolle?
Die Trennung von Krumrey kam eigentlich aus heiterem Himmel. Der Deutsche hatte sich zuletzt u. a. um Abstimmung und Koordination von Veiths Buch Zwischenzeit gekümmert. Leicht möglich, dass Anna künftig auf einen Manager verzichtet und der ÖSV diese Agenden (Sponsoren etc.) komplett übernimmt.

OE24 Logo