Pointner über die Flexibilität des ÖOC erfreut

Skispringen

Alex Pointner feiert doch kein Comeback

Artikel teilen

Der ehemalige ÖSV-Erfolgscoach Alexander Pointner kehrt nach langer Pause doch nicht als Polens Cheftrainer in den Skisprung-Weltcup zurück.  

 Er habe dem polnischen Verband abgesagt, erklärte der 51-Jährige der Tiroler Tageszeitung (Dienstag). Eine Einigung sei an unterschiedlichen Gesamtbudgetvorstellungen gescheitert, so Pointner, der seine Vertrauten Thomas Thurnbichler, Marc Noelke und Mathias Hafele im Betreuerstab vorgesehen hatte.
 

OE24 Logo