Vorläufer im Training schwer gestürzt

Kitzbühel

Vorläufer im Training schwer gestürzt

Michael Baumann kam bei der Steilhang-Ausfahrt zu Sturz.

Der Start des zweiten Abfahrt-Trainings der alpinen Ski-Herren in Kitzbühel hat sich am Mittwoch aufgrund eines schweren Sturzes eines Vorläufers um knapp 30 Minuten verzögert. Michael Baumann kam bei der Steilhang-Ausfahrt zu Sturz und musste mit dem Hubschrauber abtransportiert werden. Im Spital wurde eine Knie-Luxation diagnostiziert.

Diashow: Die besten Bilder aus Kitzbühel

1/9
"Streifzug" über den Hahnenkamm

ÖSTERREICH-Reporter Walter Unterweger beim Starthaus der Streif.

2/9
"Streifzug" über den Hahnenkamm

Dieser atemberaubende Blick bietet sich den Fahrern beim Start.

3/9
"Streifzug" über den Hahnenkamm

Kitz-Maskottchen Hansi Hinterseer beim Insider-Plausch mit Didier Cuche.

4/9
"Streifzug" über den Hahnenkamm

Michael Walchhofer, Österreichs letzter Streif-Sieger in der Abfahrt, gibt auch diesmal unseren Youngsters Tipps für die Abfahrt. Auf diesem Bild hat sich aber auch ein Schweizer dazugeschummelt.

5/9
"Streifzug" über den Hahnenkamm

Die spektakulärsten Bilder gibt es Jahr für Jahr an der Hausbergkante.

6/9
"Streifzug" über den Hahnenkamm

Es macht den Eindruck, als würden die Fahrer durch die Luft fliegen.

7/9
"Streifzug" über den Hahnenkamm

Klaus Kröll am Weg zu einer weiteren Spitzenzeit.

8/9
"Streifzug" über den Hahnenkamm

Entscheidend ist auch die Einfahrt in die Traverse.

9/9
"Streifzug" über den Hahnenkamm

Im Ziel warten bereits Dutzende Autogrammjäger auf die Abfahrtshelden.