Nordische Kombination

Kombination

Zweiter Kombi-Sieg für Bieler

Tiroler vervollständigt wie am 3. Dezember ÖSV-Triple mit Schlierenzauer und Götschl - Gottwald und Michael Gruber 7.

Der Tiroler Christoph Bieler hat am Samstag seinen zweiten Weltcup-Sieg in der Nordischen Kombination gefeiert. 13 Tage nach seinem Premieren-Erfolg in Lillehammer gewann der 29-Jährige den Heim-Bewerb in Ramsau nach Massenstart und 10-km-Langlauf sowie zwei Sprüngen mit 265,0 Punkten bzw. 1,3 Zählern Vorsprung auf den Finnen Anssi Koivuranta. Felix Gottwald und Michael Gruber belegten mit 17,8 Punkten Rückstand ex aequo Rang sieben.

Übrigens hatte wie am Samstag auch am 3. Dezember außer Bieler sein engerer Landsmann Gregor Schlierenzauer bei den Skispringern in Lillehammer gewonnen, der 16-Jährige hatte nun zwei Stunden vor Bieler in Engelberg seinen zweiten Weltcup-Erfolg gelandet. Und am 3. Dezember hatte auch Renate Götschl den alpinen Super G in Lake Louis für sich entschieden, am Samstag ließ die Steirerin einen Triumph in dieser Disziplin auf der Reiteralm folgen.