Wird Severino der Titel aberkannt?

DSDS-Sieger

Wird Severino der Titel aberkannt?

Die Karriere des frischgebackenen DSDS-Siegers Severino Seeger steht unter keinem guten Stern. Ab heute arbeiten Severino Seeger und Dieter Bohlen an seinem Debüt-Album  - doch ganz unbeschwert werden die Ton-Aufnahmen wohl nicht vonstattengehen. Wie die Bild Zeitung berichtet, muss der 28-Jährige Anfang Juni vor Gericht. Als Teil einer Trickbetrüger-Bande soll er acht Seniorinnen um 104.344,98 Euro erleichtert haben. Zwei Komplizen wurden bereits zu zweijährigen Bewährungsstrafen verurteilt, am 2. Juni muss sich Severino vor dem Frankfurt Gericht verantworten.

RTL wartet Prozess ab
Sowohl der Sender als auch Dieter Bohlen wussten zu Beginn der Staffel nichts von den Betrugs-Vorwürfen. Die Bild Zeitung berichtet, dass im Falle einer Verurteilung dem DSDS-Sieger der Titel aberkannt wird. Der Sender wartet das Ergebnis der Verhandlungen ab: "In Deutschland gilt die Unschuldsvermutung. An Spekulationen möchten wir uns nicht beteiligen", zitiert die Bild einen RTL-Pressesprecher. Einstweilen wird der DSDS-Superstar seine Presse- und Werbetermine wahrnehmen und gemeinsam mit Bohlen am Debüt-Album arbeiten.

Was, wenn er verurteilt wird?
Wird Severino von Gericht schuldig gesprochen, könnte die Zweitplatzierte Viviana nachrücken. Diesbezüglich hat sich RTL allerdings noch nicht geäußert. Auch wenn es zu einer Verurteilung kommt - die Siegerprämie von 500.000 Euro würde Severino wohl aller Wahrscheinlichkeit nach behalten dürfen.

VIDEO: Severino Seeger groovt den Uptown Funk

Video zum Thema Severino Seeger groovt den Uptown Funk

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10

Die neuesten Videos 1 / 10

Es gibt neue Nachrichten