Frau knackt Mega-Jackpot - und verliert dann den Schein

26 Millionen Dollar

Frau knackt Mega-Jackpot - und verliert dann den Schein

Eine US-Amerikanerin gewann 26 Millionen Dollar im Lotto - der Schein landete dann aber in der Waschmaschine.

Am 14. November des letzten Jahres wurde in Kalifornien der SuperLotto Plus-Jackpot geknackt. Ein Spielteilnehmer hatte an einer Tankstelle in Norwalk in der Nähe von Los Angeles die richtigen Zahlen getippt und gewann 26 Millionen Dollar. Skurril: Bis heute hat sich der vermeintliche Glückspilz nicht gemeldet, wodurch der Mega-Gewinn verfällt.

Schein landete in der Waschmaschine

Wie lokale Medien berichten, meldete sich Anfang der Woche eine Frau bei der Lottobehörde. Die US-Amerikanerin gab an, die richtigen Zahlen getippt, den Schein dann aber verloren zu haben. Ihrer Darstellung nach hat sie den Lottoschein vermutlich mitgewaschen und dadurch zerstört.

Die Tankstelle will der Frau nun helfen und wertet die Überwachungskameras des 14. Novembers aus. Wie die Lottobehörde mitteilte, wird ein Video als Beweis aber nicht reichen. Die 26 Millionen sollen jetzt für ein Schulprogramm in Kalifornien verwendet werden.
  



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten