salamis

In Fluten ertrunken

Zwei Tote nach Schiffskollision in Israel

Ein zypriotisches Schiff ist mit einem Frachter vor der Küste Israels kollidiert. Zwei Matrosen sind ertrunken.

Nach einer Kollision mit einem zypriotischen Passagierschiff ist in der Nacht zum Freitag ein israelisches Frachtschiff vor der Hafenstadt Haifa gesunken. Zwei slowakische Matrosen ertranken. Ihre Leichen wurden am Freitag von israelischen Rettungskräften aus dem Wasser geborgen, berichtete der israelische Rundfunk.

Elf weitere Besatzungsmitglieder gerettet
Die anderen elf Besatzungsmitglieder - Slowaken und Indonesier - waren zuvor aus den Fluten gerettet worden. Die Passagiere des zyprischen Schiffs blieben unversehrt. Zu der Kollision kam es nach ersten Einschätzungen durch eine Störung im Steuerungssystem des Passagierschiffs, das bei der Ausfahrt aus dem Hafen von Haifa den Frachter rammte.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten