Twilight - Starker Start für „Eclipse

Ansturm

© AP

Twilight - Starker Start für „Eclipse"

Der Wiener Constantin-Verleih sandte am Donnerstag, 15.7. eine frohe Meldung aus. „Bei den Vorpremieren von Eclipse – Biss zum Abendrot am Mittwoch waren 19.500 Fans dabei. Das sind um 37 Prozent mehr als beim zweiten Teil, der im November 2009 startete. New Moon – Biss zur Mittagsstunde wurde am ersten Tag von rund 14.300 Zuschauern gesehen.“

Diashow "Eclipse" - Das sind die Szenenbilder
Edward und Bella

Edward und Bella

... ihre große Liebe, den Vampir Edward. Um ihm nahe zu sein, will sie auch unsterblich werden. Aber wann?

Machtkampf

Machtkampf

Werwolf Jacob und Vampir Edward vertragen sich nicht - zwischen ihren Völkern herrscht bereits lange Hass. Und beide wollen das selbe... Bella

Bella und Jacob

Bella und Jacob

Das Mädchen und der Werwolf kommen sich auch in diesem Teil näher. Doch Bellas Herz schlägt eigentlich für...

Bella und Edward

Bella und Edward

Zwischen den beiden wird es immer ernster, sie will ein Vampir werden...

Gefahr

Gefahr

Edward muss einige harte Entscheidungen treffen...

Freundschaft

Freundschaft

Jacob will Liebe, doch für Bella ist er nur ein guter Freund. Oder?

Todesarmee

Todesarmee

Die neugeborenen Vampire sind blutrünstiger, schrecklicher als alte Untote

twilighttease

twilighttease

1 / 8
  Diashow

Sondervorstellungen
Die Gesamtzahl der Fans, die Eclipse schon vor dem offiziellen Kinostart am 15.7. sehen wollten, ist freilich noch viel höher. Letzten Samstag gab’s in vielen Kinos Sondervorstellungen, bei denen zwei oder alle drei Twilight-Filme (inklusive Eclipse) gezeigt wurden. Allein die Constantin-Kinokette zählte dabei 19.024 Besucher. Sollte der Trend der Mittwoch-Vorpremieren mit dem Plus von 37 Prozent anhalten, so könnte Eclipse weit über 400.000 Zuschauer anziehen. Für den Vorgänger New Moon wurden in Österreich insgesamt 360.956 Tickets verkauft.

Die Stars werden langsam müde
Während die (großteils jugendlichen und weiblichen) Fans der Vampir-Lovestory im Twilight-Fieber liegen, machen sich bei den Stars erste Ermüdungserscheinungen breit. „Twilight kann schon ein wenig langweilig sein“, sagte „Edward“ Robert Pattinson jetzt in einem Interview. „Die gute Nachricht ist, dass der Dreh in sieben Monaten vorbei ist.“ Auch Kristen Stewart, die sanfte Bella, äußert sanfte Distanz: „Ich fühle mich wie im Auge des Vulkans. Alles, was mit Twilight zu tun hat, wird mit einer derartigen Heftigkeit wahrgenommen, dass man sich genau überlegen muss, was man sagt.“ Im Herbst jedenfalls beginnt die Verfilmung des vierten und letzten Twilight-Romans, aus dem gleich zwei Kino-Produktionen destilliert werden.

Gewinnmaximierung?
Kristen Stewart wehrt ab: „Das vierte Buch ist auch das dickste der Reihe. Da war es eine logische Entscheidung, zwei Filme daraus zu machen.“ Teil 1 von Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht soll am 24. November 2011 ins Kino kommen, Teil 2 dann im Sommer 2012.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.