Kings of Leon mit Taubendreck attackiert Kings of Leon mit Taubendreck attackiert

Konzert abgebrochen

© Getty

 

Kings of Leon mit Taubendreck attackiert

Dieses Konzert wird Jared Followill wohl nicht so schnell vergessen. Mit den Kings of Leon spielte er ein Open-Air-Konzert in St. Louis. Eine Taube flog über die Bühne und ließ Kot fallen. Dieser landete direkt im Mund von Followill. Die Band brach das Konzert sofort ab, nach nur drei Songs.

"Es war zu unsicher"
Schlagzeuger Nathan Followill entschuldigte sich via Twitter bei den Fans. "Es tut uns Leid St. Louis. Aber es war zu unsicher, um das Konzert fortzusetzen", schrieb er. Wie es dem Bassisten nach dem Unfall ging ließ er offen. Dafür attackierte er die Veranstalter.

Es sei nicht gut genug gegen diese Art von Attacken geschützt gewesen. Bereits die Vorband wurde Opfer von Taubendreck. Sie konnten ihr Konzert allerdings zu Ende bringen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.