Neuer Direktor für Leopold Museum

Tobias Natter

Neuer Direktor für Leopold Museum

Der 1961 in Dornbirn geborene Natter ist promovierter Kunsthistoriker, die mitteleuropäische Kultur und Geschichte sind das zentrale Arbeitsfeld seiner Berufslaufbahn. Seit 1991 arbeitete Natter an der Österreichischen Galerie Belvedere, in den letzten Jahren als Leiter der Galerie des 20. Jahrhunderts mit organisatorischer und wirtschaftlicher Verantwortung für die bedeutende Sammlung. Bevor er 2006 die Leitung des Vorarlberger Landesmuseums (VLM)übernahm, hatte er sich vor allem mit der bildenden Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts befasst und sich auch für die Nachfolge von Gerbert Frodl als Direktor der Österreichischen Galerie beworben. Auch in New York war Natter als Kurator tätig.

Vorarlberger Landesmuseums
In seinen fünf Jahren als VLM-Direktor erarbeitete Natter unter anderem ein neues museologisches Konzept und gemeinsam mit dem Grafiker Stefan Sagmeister auch ein neues Design. Der Abgang zu Beginn dieses Jahres war laut Angaben des Experten für die Wiener Kunst um 1900 vor allem der Struktur der Kulturhäuserbetriebsgesellschaft (KuGes) geschuldet, die für die betriebswirtschaftlichen Belange des Landesmuseums, des Kunsthauses Bregenz und des Landestheaters verantwortlich ist. Im Herbst 2010 hatte Natter schließlich angekündigt, sich selbstständig machen zu wollen und private Kunstsammler im In- und Ausland zu beraten. Nur ein halbes Jahr nach seinem offiziellen Abschied vom Landesmuseum im März wird er nun morgen, Dienstag, als neuer museologischer Leiter des Leopold Museums im Wiener MuseumsQuartier vorgestellt.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.