Alexander: Kanzler kommt zur Aufbahrung

„Staatstrauer“

© Bruna

Alexander: Kanzler kommt zur Aufbahrung

Zur Aufbahrung von Peter Alexander werden am kommenden Samstag Tausende Fans und Bewunderer erwartet. Auch die österreichische Polit-Spitze stellt sich ein: Allen voran wird sich Bundeskanzler Werner Faymann ins Kondolenzbuch eintragen: „Es ist für mich ein Zeichen der Ehrerbietung für einen Menschen, der mit seinem Talent vielen Generationen Freude bereitet hat.“

Diashow Seine Villa: So lebte Peter Alexander
Wohnzimmer

Wohnzimmer

Jeden Tag zündete er zur Todesstunde seiner Frau Hilde eine Kerze an.

Erinnerungen an seine große Liebe

Erinnerungen an seine große Liebe

Überall – sogar am Fernseher – erinnern Bilder an seine Hilde.

Modelleisenbahn

Modelleisenbahn

Im Wohnzimmer standen zwei Modelleisenbahn-Landschaften.

Das Klavier des Entertainers

Das Klavier des Entertainers

Zwei Tage vor dem Tod spielte er hier mit Rudolf Buchbinder.

Erinnerungen

Erinnerungen

Bilder haben Alexander bis zum Ende umgeben.

Treppenlift

Treppenlift

Peter Alexander brauchte zuletzt einen Treppenlift, um die Stiegen in den 1. Stock zu bewältigen.

Billardtisch und Kamin

Billardtisch und Kamin

Ganz im englischen Stil ist das Herren-zimmer gehalten. Mit einem barocken Billardtisch und einem offenen Kamin.

Pool

Pool

Hier planschte früher die Familie.

Garten

Garten

Schöne Stunden verbrachte man im Garten.

Garage

Garage

Mit dem Mercedes fuhr er nicht.

Fassade

Fassade

So sieht die Villa von Aussen aus.

1 / 11
  Diashow

Wertschätzung
Kulturministerin Claudia Schmied hat sich ebenfalls angesagt: „Ich möchte dem großen Schauspieler, Sänger und Entertainer Peter Alexander meine Wertschätzung ausdrücken und persönlich von ihm Abschied nehmen.“ Bundespräsident Heinz Fischer ist durch einen Staatsbesuch in Singapur verhindert, schickt aber einen Kranz.
Peter Alexander sollte ursprünglich im engsten Familienkreis beerdigt werden – so hat er es selbst festgesetzt. Doch seine Fans wollten es anders: Nun wird der große Entertainer von 9 bis 16 Uhr in der Halle 2 des Wiener Zentralfriedhofs aufgebahrt.
Verstimmung bei engsten Freunden von P. Alexander

Wegbegleiter übergangen
Einige der engsten Wegbegleiter sind enttäuscht, dass der Letzte Wille von Alexander übergangen wurde: „Ich möchte nicht hingehen, um gesehen zu werden“, sagt Ex-Rennfahrer Dieter Quester. „Zu einem stillen Begräbnis würde ich sofort gehen, aber ich weiß nicht einmal, wann dieses stattfindet.“ Quester ist „höchst verwundert“, dass er von der Familie nach 35 Jahren Freundschaft nicht eingeladen wurde.

Autor: (knd)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.