ATX am Vormittag etwas höher

Die Wiener Börse ist am Montag mit etwas höherer Tendenz in die Sitzung gestartet. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 2.488,33 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 0,25 Prozent.

An der Wiener Börse legt die Berichtssaison zum Wochenauftakt eine Verschnaufpause ein. Sehr fest präsentierten sich abermals Zumtobel mit plus 3,49 Prozent auf 16,45 Euro, nachdem die Papiere des Vorarlberger Leuchtenherstellers bereits am vergangenen Freitag gut dreieinhalb Prozent zugelegt hatten. Die Analysten der Berenberg Bank haben die Zumtobel-Aktie von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und ihr Preisziel unverändert bei 19,80 Euro belassen.

Auch Valneva legten um deutliche 2,97 Prozent auf 6,15 Euro zu, der Impfstoffhersteller wird am morgigen Dienstag seine Zahlen zum ersten Quartal vorlegen. Schwach tendierten unterdessen Titel aus der Baubranche, darunter Strabag (minus 0,78 Prozent) und Palfinger (minus 1,44 Prozent). Auch Raiffeisen verbilligten sich um 0,64 Prozent auf 22,61 Euro.