ATX tendiert knapp gehalten

Die Wiener Börse hat sich heute, Montag, am Nachmittag bei gutem Volumen mit knapp behaupteter Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.298,58 Punkten errechnet, das ist ein Minus von 0,09 Prozent.

Gut gesucht zeigten sich Raiffeisen (plus 1,02 Prozent auf 21,81 Euro), die damit der festen internationalen Sektortendenz der Bankwerte nach einer starken Quartalsbilanz der Schweizer Großbank UBS folgten. Erste Group lagen jedoch entgegen dem positiven Branchentrend um 0,12 Prozent tiefer bei 20,68 Euro.

Schlusslicht im Index waren weiterhin Kapsch TrafficCom, die um 6,33 Prozent auf 32,05 Euro abwärts rasselten, nachdem sie bereits am Freitag über fünf Prozent eingebüßt hatten. Dabei lagen keine neuen Meldungen zu dem Unternehmen vor, vergangenen Donnerstag wurde jedoch nachbörslich bekannt, dass der Konzern eine weitere Verzögerung bei einem Maut-Projekt in Südafrika erwartet.

An der Indexspitze im prime market rangierten weiter UNIQA (plus 2,48 Prozent auf 10,20 Euro).