BDI BioEnergy International: "Turnaround" im Q1

Die in Frankfurt börsenotierte BDI BioEnergy International AG, ein auf Anlagenbau und Energiegewinnung aus Abfall spezialisiertes steirisches Unternehmen, hat im ersten Quartal 2013 (per 31. März) Umsatz und Betriebsergebnis gesteigert. Der Umsatz erhöhte sich um 23,8 Prozent auf 7,9 Mio. Euro, das EBIT kletterte um 15,4 Prozent auf 0,31 Mio. Euro, teilte BDI Dienstagfrüh ad hoc mit. Trotz schwieriger Marktbedingungen habe man den "Turnaround" geschafft, heißt es in der Mitteilung.

Das Periodenergebnis nach Minderheiten sank um 7,2 Prozent von 0,56 auf 0,52 Mio. Euro. Das Ergebnis je Aktie sank leicht von 0,14 auf 0,13 Euro.

Der Auftragsbestand habe sich in den ersten drei Monaten gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres leicht auf 18,8 Mio. Euro erhöht. Zu den Aufträgen zähle das RetroFit einer BioDiesel-Anlage in Südosteuropa, das Behördenengineering einer Multi-Feedstock BioDiesel-Anlage sowie weitere Aufträge im Segment Feinvakuum Destillation.