US-Börsen mit leichteren Notierungen erwartet

Die wichtigsten US-Indizes werden am Freitag mit leichten Kursverlusten erwartet. Die Konzentration der Anleger gelte den Zahlen aus der Berichtssaison, sagten Händler. An den europäischen Börsen und zum Teil auch in Asien hätten Gewinnmitnahmen eingesetzt, was etwas auf die Stimmung an der Wall Street drücken könnte.

JPMorgan büßten nach Vorlage der Ergebnisse zum vierten Quartal vorbörslich etwas ein. Anteilscheine aus dem Halbleitersektor werden dank der am Vorabend nach US-Börsenschluss vorgelegten, besser als erwartet ausgefallenen Intel-Zahlen indes höher erwartet.

Auch im Hinblick auf Übernahmen sei einiges los, ergänzte ein Händler. So arbeite der französische Pharmakonzern Sanofi-Aventis der Zeitung "Le Figaro" zufolge mit Hochdruck am geplanten Kauf des US-Biotechnologieunternehmens Genzyme. Genzyme-Papiere reagierten vorbörslich kaum, zumal der Preis von zuletzt 72,36 Dollar bereits über der neu genannten Spanne liege.

Lesen Sie auch