Wiener Börse am Nachmittag weiterhin fest

Die Wiener Börse hat sich heute, Donnerstag, am Nachmittag bei gutem Volumen mit sehr fester Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.377,97 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 40,23 Punkten bzw. 1,72 Prozent.

Der ATX konnte seine Verlaufsgewinne am frühen Nachmittag noch etwas ausweiten. Auch das europäische Börsenumfeld zeigte sich überwiegend von seiner freundlichen Seite. Die Aussicht auf eine weiterhin lockere US-Geldpolitik sorgt für Unterstützung an den Finanzmärkten, hieß es von Marktbeobachtern zur Begründung. Am Vorabend hatte der Offenmarktausschuss (FOMC) der US-Notenbank eine Drosselung der massiven Anleihekäufe abhängig von einer "substanziellen" Verbesserung am Arbeitsmarkt gemacht.

Am frühen Nachmittag wurde bekannt, dass die Europäische Zentralbank den Leitzins im Euroraum wie erwartet auf dem Rekordtief von 0,5 Prozent belässt. Angesichts des anziehenden Wachstums verzichtet zudem die britische Notenbank auf neue Konjunkturspritzen, wurde ferner bekannt.

Unter den Einzelwerten sorgten vor allem die klaren Zugewinne bei den Aktien der OMV (plus 3,19 Prozent auf 34,33 Euro) für Auftrieb beim ATX. Sehr fest zeigten sich auch RHI mit einem Anstieg um 2,88 Prozent auf 24,29 Euro sowie Wienerberger die um 3,46 Prozent auf 10,17 Euro anzogen.