Wiener Börse weiterhin mit freundlicher Tendenz

Die Wiener Börse hat sich am Nachmittag mit freundlicher Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.138,67 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 0,50 Prozent, nachdem er an den vergangenen drei Handelstagen im Minus geschlossen hatte.

Nach einer Schwächephase im Eröffnungshandel wendeten die europäischen Aktienbörsen rasch ins Plus und der ATX schloss sich dieser Entwicklung an. Im weiteren Verlauf bewegten sich die Indizes bisher nur wenig.

Unter den heimischen Schwergewichten präsentierten sich OMV und Erste Group am weitesten im Plus. Die OMV-Aktie legte um 1,62 Prozent auf 28,30 Euro. Im Finanzbereich ging es für die Erste Group um 1,17 Prozent auf 18,21 Euro hoch. Die Titel des Branchenkollegen Raiffeisen verbuchten ein Plus von 0,82 Prozent auf 30,65 Euro.

Verbund-Anteilsscheine streiften einen Gewinn von 0,85 Prozent auf 16,70 Euro ein. Der Stromversorger verkaufte seinen 49-Prozent-Anteil an der Energie Klagenfurt GmbH um 70 Mio. Euro an die Klagenfurter Stadtwerke.