6 Alternativen zu Zucker

Gesund gesüßt

6 Alternativen zu Zucker

Es muss nicht immer Zucker sein. Wir stellen Ihnen sechs alternative Süßungsmittel vor.

Alles was gut schmeckt, enthält meistens viel Zucker! Darauf wollen wir in diesem Leben nicht verzichten müssen. Folgende Alternativen können statt Zucker beim Backen, im Kaffee oder Tee zum Einsatz kommen. Einige davon haben allerdings auch ihre Nachteile: Rohrrohrzucker und Vollrohrzucker beispielsweise lassen den Blutzuckerpsiegel schnell ansteigen, was uns schnell wieder hungrig machen würde.

Bleibt die Frage, ob es sich dann nicht lohnt, gleich beim einfach Haushaltszucker zu bleiben. Wer es doch einmal abwechslunsgreicher in seinen Süßspeisen haben möchte, hat hier sechsalternative Süßungsmittel:

Alternativen zu Zucker 1/5
1. Birkenzucker (Xucker oder Xylit)
Birkenzucker wurde ursprünglich asu der Baumrinde gewonnen, heute stellt man ihn aus Mais her. Mit einem leichten Minzgeschmack kommt er auch in Kaugummis zum Einsatz und sollt gut für die Zähne und Mundhygiene sein. Er wird wie einfacher Haushaltszucker verarbeitet und beeinflusst den Blutzuckerspiegel kaum, was ihn zu einer sehr guten Alternative für Diabetiker macht.