Die besten Kärntner Kasnudeln

Nockn-Rezept

Die besten Kärntner Kasnudeln

Allseits beliebt - der Klassiker aus dem südlichsten Bundesland.

Lecker! So gelingen die original Kärntner Kasnockn.

Rezept

Die Zutaten:

Für den Nudelteig:
250 Gramm glattes Mehl
1 Ei
6-8 EL Milch oder Wasser
Salz

Für die Fülle:
500 Gramm Kartoffeln
500 Gramm Topfen
50 Gramm Butter
50 Gramm Porree
1 Knoblauchzehe
1/2 TL Minze
1TL Salz
Kerbelkraut, Petersilie und Majoran

Zubereitung:
Zunächst machen wir uns an den Nudelteig: Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen und zu einem glatten Nudelteig vermengen. Diesen für mindestens eine Stunde zugedeckt rasten lassen.

Nun zur Fülle: Die Kartoffeln in der Schale kochen, schälen und danach stampfen. Den Knoblauch und den Porree in Butter anrösten. Die Kräuter fein hacken und mit dem Topfen und der Kartoffelmasse vermengen und gut durchkneten.

Den Teig messerrückendick auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen. Mit einem Ausstecher etwa 10 cm große Scheiben ausstechen  und jeweils einen Esslöffel Fülle darauf platzieren. So viel Teig darüberschlagen, dass noch rundherum ein 1cm breiter Rand bleibt. Die Teigränder krendeln: also mit Daumen und Zeigefinger so zusammendrücken, dass ein zackiger Rand entsteht.

Die fertigen Nudeln in kochendem Salzwasser einlegen und 10 Minuten ziehen lassen. Mit heißer Butter übergießen und nach Belieben mit Schnittlauch garnieren. Serviert werden die Kärntner Kasnockn mit grünem Salat.