Genuss-Tipp

"The LaLa" und "Veganista" versorgen Wien

Lieferservice und Selbstabholung bei den Vegan-Hotspots.

Veganer Genuss. Rasch reagiert auf die Schließung ihrer Lokale haben die Veganista-Sisters Cecilia Havmöller und Susanna Paller. Das Abhol- und Lieferservice war binnen kürzester Zeit am Laufen. „Wir dachten, wir probieren es eben, und es hat sich enorm ausgezahlt“, so Cecilia Havmöller. Man habe sich erst auf den engsten Kundenkreis eingestellt, aber mittlerweile kommen so viele Anfragen rein, dass Bestellungen für den nächsten Tag – vor allem für die veganen Speisen aus dem „The LaLa“ – bereits bis abends eingegangen sein müssen, um mit der Zubereitung nachzukommen.

© Generation-V

Auf die Bowls  von „The LaLa“ und das Eis von „Veganista“ muss auch jetzt nicht verzichtet werden.

Gesund ernähren!

Für Havmöller steht auch fest: Ich finde, gerade jetzt ist es wichtig, sich sehr gesund zu ernähren. Wir bewegen uns jetzt alle sicher zu wenig und essen sicher auch mehr als sonst. Das Ganze wird sicher Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben. Deswegen passt alle auf, was ihr esst!

The LaLa, 1070 Wien, Neustiftgasse 1070, Bestellungen unter fresh@the-lala.com.   
Veganista, Eissorten des Tages und Abholzeiten:  www.veganista.at

Cecilia Havmöller & Susanna Paller in Interview

Für die Veganista- und The-LaLa-Schwestern war das Lieferservice die Lösung.

Die Gastronomie trifft die Coronakrise natürlich besonders hart. Zeit, um kreative neue Wege zu finden. Wie kam es bei euch zu dem Entschluss zum Lieferservice?
CECILIA HAVMÖLLER
Das war sehr schnell entschieden, denn Nichtstun kommt für uns nicht infrage. Außerdem waren wir uns sicher, dass unsere Kundinnen ein Veganista- und The-LaLa-Lieferservice annehmen würden. So war es auch!

Wie sieht es hinsichtlich der Sicherheitsstandards aus?
HAVMÖLLER
Wir bieten kontaktloses Lieferservice an. Das heißt, die KundInnen zahlen im Vorhinein mittels Banküberweisung oder Kreditkarte und wir stellen die Lieferung einen Meter von der Haustüre ab.

Wird es dabei bleiben, dass der Lieferservice kostenlos, also ohne Liefergebühren, ist? Und könnt ihr euch vorstellen, das Lieferservice auch über die Krise hinaus weiterhin anzubieten?
HAVMÖLLER
Unser Lieferservice ist ab 30 Euro kostenlos und dabei wird es auch bleiben. Ob wir ein Lieferservice auch danach anbieten, werden wir später entscheiden. Jetzt müssen wir mal abwarten, wie lange unsere Geschäfte geschlossen bleiben müssen.

 




Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .