Häppchen Faschingsfest

Let’s party!

Häppchen fürs Faschingsfest

Artikel teilen

Leckeres Fingerfood, das ihre Gäste begeistern wird.

Klein, aber fein - so sollten die Snacks für jedes Fest mit mehr Gästen als Sitzplätzen sein. Ideal sind Spießchen, Puffer und gerollte Leckereien, die nicht nur köstlich schmecken, sondern auch einfach in der Vorbereitung sind.

In der aktuellen Ausgabe von COOKING finden Sie eine Vielzahl an leckeren Rezepten. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

 

Frittierte Garnelen im knusprigen Erdäpfelmantel

© StockFood
Häppchen Faschingsfest

Dauer: 35 min

Schwierigkeit: mittel

Portionen: 4

Zutaten

500 g festkochende Erdäpfel

20 Riesengarnelen, küchenfertig entdarmt und bis auf das Schwanzsegment geschält
Salz & Pfeffer, aus der Mühle

Pflanzenöl, zum Frittieren

Zubereitung

1. Die Erdäpfel schälen, waschen und mit dem Spaghetti-Schneider in feine Spaghetti schneiden. In einer Schüssel mit kaltem Wasser waschen, anschließend sehr gut trocken tupfen.

2. Die Garnelen abbrausen und trocken tupfen. Auf Holzspieße stecken, salzen, pfeffern und jeweils mit Erdäpfel-Spaghetti umwickeln. Im heißen Öl (ca. 170 °C) portionsweise je ca. 5 Minuten goldbraun frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Nach Belieben im Ofen (bei 70 °C) warm halten bis alle Garnelen ausgebacken sind. Mit Salz und Pfeffer gewürzt servieren. Dazu passt ein ­Knoblauch-Dip.

 

Zweierlei Minipizzen (vegetarisch)

© StockFood
Häppchen Faschingsfest

Dauer: 2 h 05 min

Schwierigkeit: leicht

Portionen: 16 Minipizzen

Zutaten

Für den Teig:

½ Würfel frischen Germ, 21 g

ca. 400 g Mehl

1 TL Zucker, 1 TL Salz

4 EL Olivenöl, Mehl zum Arbeiten

Für den Käse-Belag:

1 rote Zwiebel

150 g geriebener Mozzarella

40 g geriebener Parmesan

1 TL getrockneter Oregano

Für den Tomaten-Belag:

1 Knoblauchzehe

150 g passierte Tomaten

2 EL Kapern

60 g schwarze Oliven, entsteint

1 Handvoll Rucola

Olivenöl, zum Bepinseln und Beträufeln

Zubereitung

1. Germ zerbröckeln und mit 3–4 EL lauwarmem Wasser glatt rühren. Das Mehl in einer Schüssel mit der angerührten Hefe, dem Zucker, Salz, dem Öl und ca. 150 ml lauwarmem Wasser zu einem geschmeidigen Teig verkneten, der nicht mehr am Schüsselrand klebt, evtl. die Mehlmenge leicht variieren. Zugedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen.

2. Für den Käse-Belag die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Beide Käsesorten mit dem Oregano vermengen.

3. Für den Tomatenbelag den Knoblauch schälen und zu den Tomaten in eine Schüssel pressen. Die Kapern und Oliven gut abtropfen lassen. Den Rucola waschen, putzen, trocken schleudern und kleiner zupfen.

Den Backofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein (oder mehrere) Backblech mit Backpapier auslegen.

4. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche nochmal gut durchkneten, zu einer Rolle formen und in ca. 16 Stücke teilen. Mit dem Nudelholz zu kleinen Pizzen ausrollen, auf das vorbereitete Blech legen und mit etwas Olivenöl bepinseln. Die Hälfte der Pizzen mit den Zwiebeln und der Käsemischung bestreuen. Die zweite Hälfte mit der Tomatensauce bestreichen, salzen, pfeffern und mit den Oliven sowie den Kapern belegen. Bei allen Pizzen einen schmalen Rand freilassen. Alle Beläge mit ein wenig Öl überträufeln und im Ofen 10–15 Minuten goldbraun backen.

5. Die Tomaten-Pizzen mit dem Rucola garnieren und alle Pizzen nach Belieben auf kleinen Tellern angerichtet servieren.

 

Cocktail-Eiskonfekt am Stiel

© StockFood
Häppchen Faschingsfest

 

Dauer: 3 h 30 min

Schwierigkeit: leicht

Portionen: 12–16 Stk./3 Sorten

Zutaten

Bellini-Eiskonfekt:

1 Weinbergpfirsich

2 cl Peach Brandy

50 ml Sekt

Pina-Colada-Eiskonfekt:

5 EL Ananassaft

2 EL Kokosmilch

3 cl weißer Rum

Minz-Caipi-Eiskonfekt:

1 EL Rohrohrzucker

2 EL Minzsirup

2 EL Limettensaft

5 cl Cachaça

3 cl weißer Rum

250 g dunkle Kuvertüre

Zubereitung

1. Für das Bellini-Eiskonfekt den Pfirsich schälen, halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch fein pürieren. Mit dem Brandy und dem Sekt mischen. Die Mischung in die Förmchen füllen und ca. 3 Stunden tiefkühlen, bis die Masse durchgefroren ist. Die beiden anderen Sorten ebenso herstellen und tiefkühlen.

2. Die Kuvertüre hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen. Das Konfekt aus den Förmchen lösen und zur Hälfte in die Kuvertüre tauchen. Auf Alufolie absetzen und sofort erneut tiefkühlen, bis die Schokolade fest geworden ist. Zum Servieren je einen Cocktail-Stick in das Konfekt bohren.

Tipp: Als Förmchen am besten kleine Silikon-Pralinenformen verwenden (3–4 cm Durchmesser)

OE24 Logo