Vollpension wird zur Halbpension

Kult-Lokal

Vollpension wird zur Halbpension

Neues Konzept für das weitere Bestehen

Dem Virus trotzen. Die als ­Sozialunternehmen geführte Vollpension kämpft seit Beginn der Coronakrise um ihr Bestehen. Laufende Fixkosten, weniger Gäste sowie weitere wirtschaftliche Faktoren stellen das Generationencafé vor besonderen Herausforderungen. Allen voran die Backomas und -opas, die zur Risikogruppe gehören: Aktuell gehen diese ihrer süßen Leidenschaft im geschützten Bereich des geschlossenen Standorts in der Johannesgasse weiter nach. Die letzten Wochen fand eine Überarbeitung sowie eine Testphase des aktuellen Konzepts statt: In der nunmehrigen Halbpension werden Packages nach Stundentarif angeboten, die wiederum mehrere Köstlichkeiten umfassen.

Zur Auswahl stehen die Halbpension Flatrate (1 Std./9,90 Euro), Oma Express (30 Min./ 4,90 Euro) und der Schluckspecht (ab 18 Uhr/1 Std./9,90 Euro) – diese können natürlich zeitlich aufgestockt und mit anderen Schmankerln aus der um 25 % reduzierten Speisekarte kombiniert werden. Die weiteren Möglichkeiten, um die Halbpension zu unterstützen, finden Sie online unter: