Karpfen

Festliches Fischvergnügen

Karpfenrezepte für Heligabend

Festtagsstimmung mit frischem Fisch

Der Karpfen zählt zu den Weihnachts­gerichten auf den heimischen Tellern. Wie variantenreich sich Karpfen m Fest zubereiten lassen, wollen wir Ihne hier präsentieren:

Gebratener Karpfen mit Zwiebeln

Dauer: 1 h 5 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

© Getty
Karpfen
× Karpfen

Zutaten
2 Karpfenfilets, á ca. 500 g
Salz
Pfeffer, aus der Mühle
5 EL Butter
1 EL Kümmel, ganz
4–5 Safranfäden
1/2 TL Pfefferkörner
1 EL getrocknete Cranberrys
1 Prise Piment
100 ml Orangensaft
4 Zwiebeln
1/2 Handvoll Blattpetersilie

Zubereitung
1. Den Ofen auf 180 °C Unter- und Oberhitze vorheizen. Den Fisch gründlich abbrausen, trocken tupfen, die Filets halbieren, salzen und pfeffern. 3 EL Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Gewürze darin 1–2 Minuten anbraten. Mit dem Orangensaft ablöschen. Den Fisch in die Backform legen, die Gewürzbutter darübergießen und im Ofen ca. 30 Minuten backen.
2. Ab und zu mit dem Fett beträufeln. Die Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und in einer Pfanne in der übrigen heißen Butter ca. 3 Minuten glasig schwitzen. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, grob hacken und zum Schluss untermengen.
3. Die Karpfenfilets aus dem Ofen nehmen und auf Tellern anrichten. Mit den Zwiebeln belegen. Dazu Zitronenspalten und frisches Baguette reichen.


Weihnachtskarpfen

Dauer: 50 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

© Getty
Karpfen
× Karpfen

Zutaten
2 Karpfenfilets,
küchenfertig à ca. 400 g
4 Zwiebeln
250 g Champignons
4 EL Butter
Salz
Pfeffer, aus der Mühle
ca. 150 ml trockener Weißwein
2 EL frisch gehackte Petersilie

Zubereitung  
1. Den Ofen auf 180 °C Unter- und Oberhitze vorheizen. Die Fischfilets waschen, trocken tupfen und jeweils halbieren. Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Zusammen mit den Zwiebeln in 2 EL heißer Butter 2–3 Minuten anschwitzen.
2. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Weißwein ablöschen. Die Fischfilets ebenfalls mit Salz und Pfeffer würzen und auf die Champignon-Zwiebeln legen. Die restliche Butter schmelzen lassen, 1 EL Petersilie unterrühren und über den Fisch träufeln. Im Ofen 25–30 Minuten goldbraun backen und mit der restlichen Petersilie bestreut
servieren.


Gefüllter Karpfen mit Pilzen

Dauer: 1 h 35 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

© Getty
Karpfen
× Karpfen

Zutaten
250 g Buchweizen
Salz, 2 Zwiebeln, 1 EL Butter
200 g Champignons
150 g Kürbisfruchtfleisch, Hokkaido, ca. 250 ml Fischfond
2 EL Olivenöl, weißer Pfeffer
1 EL frisch gehackter Rosmarin
1 EL gehackte Blattpetersilie
2 EL getrocknete Cranberrys
1 Spritzer Zitronensaft
2 Karpfen, á ca. 1,5 kg
Rosmarin und Zitrone

Zubereitung  
1. Den Buchweizen in kochendem Salzwasser mit viel Biss ca. 10 Minuten garen. Anschließend abgießen und abtropfen lassen. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Champignons putzen und klein schneiden. Das Kürbisfleisch in kleine Stücke schneiden.
2. Zusammen mit der Zwiebel und den Pilzen in dem heißen Öl 2–3 Minuten anschwitzen. Von der Hitze nehmen und mit dem Rosmarin, Petersilie und den Cranberrys unter den Buchweizen mengen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Den Ofen auf 180 °C Unter- und Oberhitze vorheizen.
3. Die Karpfen abbrausen, trocken tupfen und die Filets auf beiden Seiten 2–3-mal einschneiden. Rundherum mit Salz und Pfeffer würzen und mit Butterflöckchen belegen. In eine Auflaufform oder einen Bräter legen und mit dem Gemüse-Buchweizen füllen.
4. Ein wenig Fond angießen und im Ofen ca. 50 Minuten garen. Nach Bedarf weiter Fond nachgießen und den Karpfen damit ab und zu übergießen. Mit einem Rosmarinzweig und Zitronenscheibe auf einer Platte angerichtet servieren.

Fotos: Stockfood