britneytattoo4_pps

Neustart

Britney lässt sich Tattoo ändern

Nach ihrer Scheidung von Kevin Federline, lässt sich Britney Spears ein einstiges Liebes-Tattoo umändern.

Die Ehe mit Kevin Federline ist gefloppt, jetzt ließ sich Britney Spears (25) eine Tättowierung entfernen, die sie sich einst mit ihrem Angetrauten gemeinsam hat machen lassen. Das Motiv sollen Würfel gewesen sein, die die ewige Liebe zueinander zeigen sollte.

Pech in der Liebe
Tja, das war wohl nichts - deshalb wurde jetzt Hand angelegt, das Bekenntnis rückgängig zu machen. In einer kurzentschlossenen Nachtaktion suchte Brit ein Tattoo-Studio in Beverly Hills auf. Ebenfalls anwesend war die kleine Schwester der Pop-Prinzessin - Jamie Lynn (15) - die in letzter Zeit öfter mit Britney auf der Piste gesichtet wird.

Neues Haus - neues Glück
Auch in anderer Hinsicht scheint sie die Trennung vom Ex nun engültig vollzogen zu haben. Britney hat ihre Villa im kalifornischen Küstenort Malibu, wo sie vor der Trennung mit Ehemann K-Fed wohnte, gegen ein Domizil in Beverly Hills getauscht. Wie die US-Zeitschrift "People" am Mittwoch berichtete, ist die Sängerin mit ihrem beiden kleinen Söhnen bereits in das über sieben Millionen Dollar (5,3 Millionen Euro) teure Haus am exklusiven Mullholland Drive eingezogen.

Noble Ausstattung
Die Villa im mediterranen Stil habe fünf Schlafzimmer, sechs Badezimmer, einen Pool und eine Terrasse mit einem Blick auf Los Angeles, hieß es. Zu den prominenten Nachbarn der Sängerin zählt unter anderem Gwen Stefani. Nach früheren Berichten wollte Spears ihre Villa in Malibu für mehr als 13 Millionen Dollar (9,85 Mio. Euro) verkaufen, sobald sie ein neues Domizil gefunden hat.