Colin Farrell

Von Geburt an

Colin Farrells Sohn leidet an seltener Krankheit

Vierjähriger leidet an seltener Form der Kinderlähmung: Der Star sieht seinen Sohn als jemanden mit "besonderen Bedürfnissen".

Hollywood-Schauspieler Colin Farrell hat erstmals in der Öffentlichkeit über die Krankheit seines Sohns berichtet. James sei mit einer seltenen Form der Kinderlähmung auf die Welt bekommen, sagte der Schauspieler nach einem Bericht der britischen Boulevardzeitung "Daily Mirror" (Dienstagsausgabe).

Erst vor sechs Wochen habe der Vierjährige die ersten Schritte getan, "das waren unglaubliche Gefühle", sagte Farrell. Er sei vor Stolz fast geplatzt, sein Sohn habe "wahnsinnigen Mut" bewiesen. Er sehe James nicht als jemanden "mit einer Behinderung", sondern als einen Menschen mit besonderen Bedürfnissen, sagte der Star aus Filmen wie "Miami Vice". James habe sein Leben "unglaublich bereichert".