Micaela Schäfer macht Erotik-Homeoffice

Wegen Corona

Micaela Schäfer macht Erotik-Homeoffice

Die Nackt-DJane Micaela Schäfer kehrt zu ihren erotischen Wurzeln zurück.

Micaela Schäfer hat in der Erotikbranche schon einige Jobs gemacht. Neben Erotikfilmchen und Auftritten auf einschlägigen Messen war Schäfer zuletzt als Nackt-DJane sehr gefragt. Öfter legte sie auch auf Hütten in österreichischen Skigebieten auf. Das ist freilich derzeit nicht möglich. Darum hat sich die findige Geschäftsfrau etwas anders überlegt.
 
 

Erotische Wurzeln von Schäfer

 
Micaela Schäfer kehrt zu ihren blanken Wurzeln zurück und arbeitet nun wieder als Cam-Girl. Sie macht Heimarbeit auf erotische Weise. "Jetzt werde ich definitiv öfters Cam-Shows machen. Ich brauche immer etwas zu tun. Das ist total seltsam am Wochenende zu Hause zu sein. Ich war am Wochenende immer unterwegs,“ sagt sie im Gespräch mit RTL.
 
 

Finanzieller Schaden

Die DJane rechent mit einem Verlust von 25 bis 30.000 Euro wenn sie über zwei Monate hinweg nicht wie bislang auftreten kann.