Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Häusliche Gewalt

Sarah & Pietro: Polizei-Einsatz

Ein fieser Ehestreit eskaliert: Rückkehrverbot für Pietro Lombardi.

Das hat wohl niemand erwartet: Bei Sarah und Pietro Lombardi gab es einen Polizei-Einsatz. Offenbar ist ein Streit zwischen den in Trennung lebenden Eheleuten eskaliert und es kam zu Handgreiflichkeiten. Ein Polizeisprecher bestätigt in der Bild Zeitung: "Wir waren gegen 18 Uhr da. Es gab einen Streit. Herr Lombardi bekam ein Rückkehrverbot für das Haus in Köln, wo Sarah Lombardi derzeit wohnt."

Anzeige wegen Körperverletzung

Doch das Rückkehrverbot in die gemeinsame Doppelhaushälfte in Köln-Widdersdorf ist nicht die einzige Konsequenz: "Wir haben eine Strafanzeige wegen Körperverletzung aufgenommen." Pietro soll nun in einer neuen  Wohnung der beiden leben, die in Brühl liegt. Dort sei es auch zu dem Streit gekommen. 

Laufende Ermittlungen

Laut dem Express waren in den Konflikt nur Sarah und Pietro involviert. Weitere Details zu dem Vorfall will die Polizei wegen der laufenden Ermittlungen nicht herausgeben. "Wir können uns zum jetzigen Zeitpunkt dazu nicht äußern", sagte eine Sprecherin von Pietro Lombardi zunächst. Der Sänger meldete sich später via Facebook zu Wort und gab zu, Sarah geschubst zu haben. Hier geht's zum Artikel! 

Das einstige DSDS-Traumpaar gab kurz nachdem Fremdgeh-Gerüchte um Sarah Lombardi (24) laut geworden war, die Trennung bekannt. Beide  betonten, dass das Wohl ihres Sohnes Alessio im Vordergrund stehe und sie sich weiterhin gemeinsam um ihn kümmern wollen. Wie es nun weitergehen soll, ist nicht klar.