Larissa Marolt

Kärnten feiert neuen Star

Großer Empfang für Larissa

St. Kanzian kann es nicht ­erwarten, dass Superstar Larissa nach Hause kommt.

Freude. Heute ist das Abenteuer Dschungel für Model Larissa Marolt (21) endgültig vorbei. Denn heute wird sie wieder nach Hause kommen, nach St. Kanzian am Klopeiner See. Und dort soll die fesche Blondine, die mittlerweile im deutschsprachigen Raum eine echte Berühmtheit ist, erst einmal ein paar Tage Ruhe haben.

So wünscht es sich wenigstens ihr Papa Heinz Marolt: „Sie soll das alles verarbeiten und stressfrei Zeit mit ihrer Familie verbringen können“, so das Familienoberhaupt im ÖSTERREICH-Talk (siehe Interview).

Empfang. Allerdings scheint Larissas Vater die Rechnung ohne die Kärntner gemacht zu haben, die sich so freuen, ihre berühmte Tochter wieder zu haben. „Wir werden einen Empfang geben und Larissa standesgemäß willkommen heißen“, so Bürgermeister Thomas Krainz gegenüber ÖSTERREICH.
Wann genau der stattfinden soll, ist noch nicht entschieden.

Landung. Heute jedenfalls soll Larissa mit dem Flugzeug aus Frankfurt in Graz landen, wo ihre Familie sie vom Flughafen abholen will. Sehr wahrscheinlich, dass auch schon Fans und Medien auf die Dschungel-Vizekönigin warten.

Posting. Vom Medienecho der letzten Wochen hat Larissa bislang nicht viel mitbekommen, doch nur dank ihrer Fans schaffte sie es bis ins Finale: „Ihr seid die Besten!!!! Bin sprachlos und gerührt in einem Hotelzimmer!!“, postete sie gestern.

Willkommen zurück, Larissa, Dschungelkönigin der Herzen!

Larissas Fahrplan:

Nach dem Finale: Heute kehrt sich heim

  • Heute: Flug nach Graz. Gestern flog Larissa Marolt mit ihren Dschungel-Kollegen von Australien nach Frankfurt, drehte dort für RTL. Heute geht’s in die Heimat.
  • Heute: Familienempfang. Am Flug­hafen in Graz wird sie von ihrer Familie abgeholt. Nächste Station: St. Kanzian in Kärnten.
  • Morgen: Erholung. Die nächsten Tage darf sich Larissa zu Hause entspannen. Doch dann geht’s gleich weiter: Interviews, Modeljobs & Drehs warten.

Larissas Papa: "Sie braucht jetzt ein paar Tage Ruhe"

ÖSTERREICH: Wie und wann werden Sie Larissa in Kärnten in Empfang nehmen?
Heinz Anton Marolt: Sie kommt heute in Graz an und danach geht’s nach Hause. Wir freuen uns irrsinnig auf sie. Es ist wichtig, dass sie zurück in die Obhut der Familie kommt. Wir wollen ihr jetzt erstmal zwei, drei Tage Erholung gönnen, damit sie wieder fit wird. Sie hat ja auch viel abgenommen, bestimmt sieben, acht Kilo.

ÖSTERREICH: Wie geht’s danach weiter?
Marolt: Wir haben schon irrsinnig viele Angebote am Tisch, die werden wir in Ruhe sondieren. Larissa hat ja sogar einen höheren Bekanntheitsgrad als die Siegerin! Sie hat gewonnen, auch ohne Sieg.

Gitta Saxx interviewt Larissa:

"Ich habe wirklich alles gegeben"

Für ÖSTERREICH schildert Gitta Saxx ihre Eindrücke direkt aus Australien.
„Nun also waren sie wieder da! Larissa auf ihre bekannte charmante und kindliche Art stieg aus dem Bus und schrie ihre Freude hinaus! Blass aber glücklich stand sie vor mir und meinte: jetzt brauch i erst a mal a Zigarett‘n! Betonte aber gleich in die schon wartende RTL Kamera, das Rauchen ungesund sei und appellierte an die jungen Zuschauern, nicht zu rauchen! Bei der Party am Abend rauschte sie als letzte durch die Menge und genauso schnell huschte sie als erste wieder ab, mit den Worten : „Servus, i geh jetzt!“ Und weg war sie, unsere Larissa die, wenn auch ohne Dschungelkrone, doch als Kaiserin der Herzen,heute als Kaiserin der Herzen mit uns nach Hause zurück reist! Ich bin sicher sie weiß noch gar nicht was da jetzt auf sie zukommt! Ich hoffe das sie jetzt erst einmal Zeit mit ihrer Familie verbringen kann.“

Direkt nach ihrer Ankunft im Hotel Versace habe ich sie für ÖSTERREICH interviewt:

Gitta: Larissa, wie fühlst du dich jetzt?
Larissa: Ich bin überglücklich, überwältigt und kann es noch immer nicht fassen. Ich bin tatsächlich sprachlos über das was da alles passiert ist.

Gitta: Bist du also zufrieden mit deinem 2. Platz?
Larissa: Ja, ich hab bis zum letzten Tag gekämpft, ich war bis zum letzten Tag mit im Camp. Ich habe wirklich alles, was in meiner Macht steht probiert, ich hab absolut alles gemacht.

Gitta: Du hast das toll gemacht...
Larissa: Danke, aber vor allem vielen vielen Dank an meine Fans, weil ohne sie wäre ich nie so weit gekommen!

Gitta: Wie gehts jetzt für dich weiter?
Larissa: Jetzt geht’s ab in die Heimat! Ich freue mich auf meine Familie und sie wieder in die Arme schließen zu können. Jetzt möchte ich ein paar Tage abschalten.