Brangelina: Es geht um Häuser & Kids

Jolie gegen Pitt:

Brangelina: Es geht um Häuser & Kids

Ehevertrag soll wasserdicht sein, aber Sorgerecht ist ungeklärt.

Schon vor ihrer Ehe besaßen Angelina Jolie (41) und Brad Pitt (52) jede Menge Immobilien. Sie soll zwei Häuser in die Ehe mitgebracht haben, Pitt besaß damals bereits sieben.

Drei Anwesen haben sie während ihrer Ehe erworben. Bei der Scheidung soll jeder seine Immobilien behalten, die gemeinsamen Besitze sollen aufgeteilt werden. Insidern zufolge soll Jolie das 70 Millionen teure Schloss in Frankreich behalten dürfen. Auch Pitt liebt das Anwesen sehr. Das könnte für Streit sorgen.

Ungeklärt

Nicht geregelt ist die Sorgerechtsfrage. Zurzeit will die Schauspielerin das alleinige Sorgerecht für die sechs Kinder Shiloh (11), Vivienne und Knox (8), Maddox (15), Pax (12) und Zahara (11). Pitt soll nur Besuchsrecht erhalten, will sich damit allerdings nicht abfinden.

Um Geld wird nicht gestritten. Jolie will laut Klage nur ihren Schmuck und das von ihr eingebrachte Vermögen (150 Millionen).