Carrey-Ex suchte Trost bei Scientology

Cathriona White

Carrey-Ex suchte Trost bei Scientology

Selbstmord nach Trennung: Scientology schuld an Beziehungs-Stress?

Nach dem Freitod von Jim Carreys Ex-Freundin Cathriona White - sie nahm sich eine Woche nach der Trennung das Leben - werden immer mehr Details aus dem Leben der Kosmetikerin bekannt. Seit ihrem Umzug nach Hollywood soll die Irin sehr unter der großen Entfernung zwischen ihr und ihrer Familie gelitten haben.

Sekte
Über Freunde kam Cathriona bereits vor vier bis fünf Jahren zu Scientology, behauptet Tony Ortega, der einen Blog über die Sekte betreibt. Sie soll im Celebrity-Center in Los Angeles regelmäßig Kurse besucht haben. Der Schauspieler hat sich in der Vergangenheit immer wieder über die umstrittene Religion lustig gemacht.

Ihre Freunde sollen die vor einigen Monaten wieder aufgeflammte  Beziehung mit Schauspieler Jim Carrey nicht gutgeheißen und befürchtet haben, dass sie dem nicht gewachsen ist. Doch aus Scientology-Kreisen beruhigte man: Cathriona White habe gerade das 'Purif' abgeschlossen, ein Prozess, der den Körper reinigen soll, und sei daher stark genug, mit Jim Carrey klar zu kommen.

Scientology nahm dazu bislang nicht Stellung.

VIDEO: Jim Carrey geschockt vom Tod seiner Ex-Freundin

Video zum Thema: Selbstmord-Drama: So emotional reagiert Jim Carrey
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen