Kim Kardashian ist tot: Schock-Bild zum Weltaidstag

Spenden retten Leben

Endlich: Twitter-Stars leben wieder

Durch Spenden gerettet: Kim, Alicia, Gaga & Co. kehren ins Netz zurück.

Dank der Großzügigkeit ihrer Fans und der Hilfe eines Philanthropen kann das digitale Leben von R&B-Diva Alicia Keys wieder neu beginnen: Seit dem Weltaidstag am vergangenen Mittwoch seien eine Million Spenden für ihre Stiftung Keep a Child Alive (Halte ein Kind am Leben) eingegangen, teilte die Künstlerin am Montag mit.

Neben ihr hatten auch andere Stars wie Lady Gaga, Justin Timberlake, Usher, Kim Kardashian und Ryan Seacrest ihre Aktivitäten bei Twitter, Facebook und anderen digitalen Plattformen eingestellt, um das Spendenziel zu erreichen. Die Kampagne lief unter dem drastischen Namen "Digital Death" (digitaler Tod). Die Entertainer und ihre Fans sammelten 500.000 Dollar (376.506 Euro), der Philanthrop Steven Rahr spendete den Rest. Keys' Stiftung will mit dem Geld von HIV und Aids betroffene Familien in Afrika und Indien unterstützen.